SuS Tettenborn e.V.
Der SuS feierte drei Tage sein Sportfest
Der Wettergott meinte es in diesem Jahr gut mit dem SuS, der am vergangenden Wochenende sein Sportfest auf dem Sportplatz in der Kolonie feierte.
Am Freitagabend begang das sportliche Wochenende mit dem tradionellen Fußballturnier für Altherren- mannschaften. Insgesamt nahmen 7 Mannschaften teil, wobei jeden gegen jeden spielte. Nach spannenden Spielen, trotz der sommerlichen Temperaturen, konnten sich die Fußballer der SG Scharzfeld/Barbis am Ende den Turniuersieg sichern. Dahinter konnte sich Arminia Fuhrbach den 2. Platz sichern. Hinter dem SV Bad Lauterberg beendete der Vorjahressieger aus Hörden den 4.Platz. Nach Turnierende ließ man den Abend noch ausgiebig bis weit nach MItternacht ausklingen.
Dann ging es mit der Endrunde weiter und so manches Team das sich Hoffnung auf den Sieg machte, mußte bereits frühzeitig die Segel streichen. Am Ende hatten sich die “Klötzchen-Fraktion” (Anja Klaproth, Steffi Münzer und Heike Bokelmann) und die “Jägermeister” (Claus Suchardt, Michael Müller und Andreas Heine) für das Endspiel qualifiziert. Hier hatten die Jägermeister keine Chance, denn gleich mit ihren ersten Würfen räumten die Gegner mit 4 Treffern fast das ganze Feld ab. So konnte sich die “Hölzchen-Fraktion” am Ende den Wanderpokal verdient sichern, denn alle Partien konnten sie für sich entscheiden. So geht der Wanderpokal zum ersten Mal auf Reisen und wandert für ein Jahr ins Nachbardorf Neuhof. Den 3. Platz belegte das Team “KUBBa Libre” mit Janine Wallat, Bianka Zahel, Markus und Lukas Friedrich).
Der Samstag stand wieder ganz im Zeichen des KUBB-Turniers. Bei dieser 11. Auflage konnte man den Teilnehmerrekord des letzten Jahres noch einmal steigern. Über 30 Mannschaften hatten sich unter phantasievollen Namen zum Turnier angemeldet. So dauerte die Vorrunde fast 2 Stunden über so machen guten Wurf gefreut, aber auch geärgert wenn ein Holz mal nicht so flog wie man es wollte. In der Pause vor der Endrunde wurden die Zuschauer von der gemischten Tanzgruppe des Vereins mit einer gelungenen Darbietung die Wartezeit verkürzt. Erst nach einer Zugabe wurden sie vom begeisterten Publikum entlassen.
Am letzten Tag des Sportwochenendes, der Sonntag, stand wieder Fußball im Mittelpunkt, Zu einem Blitzturnier hatten die Fußballer der 2. Mannschaft des VfB Südharz, den VfR Osterode und den Gast aus Liebenrode eingeladen. Hier zeigte sich der VfR Osterode als das stärkste Team und konnte ihre beiden Spiele jeweils mit 2:0 gewinnen und sich so den Turniersieg sichern. Das letzte Spiel zwichen dem VfB Südharz und Liebenrode mußte über den 2. Platz entscheiden. Hier konnte sich die heimische Elf nach abwechslungsreichen Spiel mit 3:2 durchsetzen und sich so über den 2. Platz freuen.
Ein positves Fazit konnten die Verantwortlichen des Sportfestes ziehen. Bei dem guten Wetter in diesem Jahr war der Besuch an allen drei Tagen gut, so daß sich die Mühen der vielen Helfer wieder gelohnt haben,
S u S T e t t e n b o r n e. V.