SuS Tettenborn e.V.
Das Abbrennen des Osterfeuers leitete die Feiertage ein
Trotz   der   kühlen   Witterung   ließen   es   sich   viele   Unentwegte   nicht   nehmen   am Abbrennen   des   Osterfeuers beizuwohnen und fanden so den Weg zum Sportplatz in der Kolonie.  
Bei   Einbruch   der   Dunkelheit   wurde   das   Feuer   von   der   Freiwilligen   Feuerwehr   des   Ortes   angezündet,   die sich auch um das kontrollierte Abbrennen kümmerte.  
Einem   alten   Brauch   zu   Folge   will   man   mit dem   Abrennen   der   Osterfeuer   den   Winter vertreiben   und   so   den   Frühling   einleiten. Diesen   Wunsch   hatten   sicher,   angesichts der     kalten     Temperaturen,     auch     viele Besucher   auf   dem   Sportplatz,   die   sich   bei Gegrillten       und       Getränken       stärken konnten.  
S u S  T e t t e n b o r n  e. V.