SuS Tettenborn e.V.
Die Tischtennismannschaften des SuS beenden erfolgreiche Saison 
Auf   eine   der   erfogreichsten   Spielzeit   in   der   Vereinsgeschichte   können   die   Tischtennismannschaften   des   SuS Tettenborn   zurückblicken.   Allen   drei   Teams   gelang   es   sich   in   den   Top   3   in   ihrer   Spielklasse   zu   platzieren.   Die Zweite schaffte es sich in der 3. Kreisklasse den Meistertitel zu sichern.
Für   die   2.   Mannschaft   lief   es   noch   besser.   Mit einer    überagenden    Rückserie    konnte    maqn sich    die    Meisterschaft    in    der    3.    Kreisklasse sichern.   Vor   Beginn   der   Serie   kamen   Thomas Bock      und      Uwe      Aderhold      aus      der      1. Mannschaft    zur    Zweiten.    Nachdem    man    die Hinrunde   auf   dem   4.   Platz   beendete,   startete man   in   der   Rückserie   eine   Aufholjagd.   Alle   9 Partien   konnte   man   erfolgreich   bestreiten.   In der   Begegnung   beim   TTC   Förste,   dem   dritt- letzten    Spiel    der    Saison,    gelang    gegen    den Spitzenreiter    ein    7:4    Erfolg.    Dieser    war    der Schlüssel zum späteren Meistertitel.
Die   1.   Mannschaft      spielte   in   der   Kreisliga   von   Beginn   an oben   mit.   Mit   Andre   Lüder,   der   verletzungsbedingt   nur   ein Spiel     in     dieser     Saison     bestreiten     konnte,     fehlte     ein Leistungsträger   der   letzten   Jahre.   Durch   die   Rückkkehr   von Nils     Wille     und     Lukas     Friedrich     konnte     diese     Lücke geschlossen    werden.    Mit    vier    Erfolgen    in    den    esrten4 Partiengelang   ein   perfekter   Start,   erst   gegen   den   späteren Meister    TTC    Osterhagen    mußte    man    die    erste    Niederlage hinnehmen.   Die   Rückserie   ebenfalls   sehr   vielversprechend und   dem   Meister   konnbte   man   einen   Punkt   abknöpfen.   In den   letzten   Spielen   der   Serie   ging   der   Mannschaft   etwas   die Luft   aus,   aber   am   Ende   konnte   man   die   Vizemeisterschaft feiern,      welche      zur      Teilnahme      zur      Relegation      zur Bezirksklasse      berechtigt.      Diese      wird      am      11.      Mai ausgetragen.
Der   überragende   Spieler   der   1.   Mannschaft   war   Lukas   Friedrich,   der   sich   in   der   Spielerrangliste   mit   einer   Bilanz   von 33:5   Spielen   den   2.   Platz   belegte.   Aber   auch   Nils   Wille   konnte   sich   als   Viertbester   der   Kreisliga   auszeichnen.   Leider wird   Lukas   Friedrich   beruflich   bedingt,   den   SuS   wieder   verlassen.   Dafür   wird   Kristoff   Vogt,   vielen   noch   bekannt   als Kristoff   Bergmann,   vom   TTC   Osterhagen   zurückkehren.   Mit   einem   wiedergenesenen   Andre   Lüder   wird   man   in   der kommenden Spielzeit, ob in Kreisliga oder Bezirksklasse gut aufgestellt sein.
Nun   ließ   man   sich   die   Chance   nicht   mehr   nehmen   und   gewann   die   beiden   letzten   Spiele   souverän   und   konnte   sich   so zum    Meister    kühren.    Auch    im    Pokalwettbewerb    erreichte    man,    teilweise    gegen    höherklassige    Mannschaften erfolgreich   und   erreichte   die   Endrunde.   Hier   mußte   man   sich   dem   späteren   Sieger   TTC   Förste   im   Halbfinale   beugen. Mit   Thomas   Bock   und   Uwe Aderhold   hatte   die   Mannschaft   auch   die   beiden   besten   Spieler   der   3.   Kreisklasse   in   ihren Reihen.   Von   ihren   gespielten   Partien   mußten   sie   jeweils   nur   ein   Match   an   den   Gegner   abgeben.   Sollten   die   Spieler   in der neuen Spielzeit zusammenbleiben, wird man auch in der 2. Kreisklasse nicht Chancenlos sein.
Die   3.   Mannschaft   komnte   sich   nach   Platz   4   in der     Vorsaison     noch     einmal     steigern     und landete     am     Ende     auf     dem     3.     Platz     und verfehlte    nur    knapp    die    Teilnahme    an    der Relegation.   Diese   hatte   man   bis   zum   Schluß im     Visier,     denn     nach     einer     überragenden Hinserie,   in   der   man   sich   neben   einem   6:6   im Derby    beim    TSV    Steina,    nur    dem    späteren Meister,   dem   TSV   Schwiegershausen   beugen mußte,     konnte     man     auch     die     Rückserie erfolgreich   gestalten.   000000000000000000000
Zwar    mußte    man    zwei    Niederlagen    hinnehmen,    aber    in    den    restlichen    Begegnungen    konnte    man    bei    zwei Unentschieden   Erfolge   feiern.   Dieser   3.   Platz   in   der   Endabrechnung   ist   sehr   hoch   zu   bewerten,   denn   wegen   dem großen    Mannschaftskader,    wurde    die    Aufstellung    oft    gewechselt,    um    allen    Spielern,    besonders    den    jüngeren Spielern, Spielpraxis zu ermöglichen.
Nach   dieser   sehr   erfolgreichen   Saison,   geht   man   mit   viel   Optimismus   in   die   neue   Spielzeit,   die   im   September   diesen Jahres wieder beginnt.
Die Dritte des SuS von links: Stefan Tuckermann, Michel Köttner, Lukas Neumann, Bernd Starke, Christian Lieberum, Matthias Köhler und Volker Schlichting. Weiterhin gehören Daniel Bode, Cedrik Bock zum Stamm der 3. Mannschaft.
Meister der 3. Kreisklasse. Die 2. Mannschaft des SuS Bernd Engelmann, Thomas Bock, Uwe Aderhold und Julian Schlichting
S u S  T e t t e n b o r n  e. V.